Amisches Leben – Wahrung der sozialen Verantwortung

Als die Welt begann, sich von einer von der Landwirtschaft abhängigen Wirtschaft zu einer von industriellem Einfluss abhängigen zu entwickeln, nahm auch die tägliche Interaktion zwischen Menschen zu. Das Gemeinschaftsleben, in dem einst die Tugenden der Arbeitsmoral und der intimen Interaktion gepriesen wurden, wich langsam einer Gesellschaft, die durch die destruktive Natur der Selbstverwirklichung und des Individualismus korrumpiert war. Um eine Lebensweise aufrechtzuerhalten, die mit den Prinzipien der alten Zeit übereinstimmt, begannen bestimmte Sekten von Menschen, sich vom Aufblühen dieser neuen Art von Gesellschaft zurückzuziehen. Solche Menschen gründeten kleine Gesellschaften, die im Allgemeinen autark waren, und betonten, wie wichtig es sei, enge Beziehungen zu Nachbarn und zur Familie zu pflegen. In solchen Gesellschaften ist heute wahrscheinlich die Amish-Gemeinschaft das häufigste Beispiel. Ein völliger Rückzug aus allen technologischen Aspekten der Gesellschaft ermöglicht es ihnen, sich mehr auf Religion und soziale Interaktion zu konzentrieren, als es die moderne Gesellschaft zulässt.

Um diese beiden Gesellschaftstypen zu definieren, kategorisierte der Soziologe Ferdinand Tönnies (1887/1988) sie als zwei unterschiedliche Gesellschaftsstile. Er verwendet den Begriff Gemeinschaft, um sich auf eine Gemeinschaft zu beziehen, die sich auf intime soziale Interaktion konzentriert. Er erklärt, dass jeder in der Gemeinde jeden kennt und dass die Mitglieder der Gesellschaft ein Gefühl des gemeinsamen Schicksals teilen. Diese Art von Gesellschaft hält sich auf dem Laufenden, denn wenn man abweicht, wird sich der Rest der Gemeinschaft verschwören, um den Ruf des Abweichenden zu schädigen. Obwohl ihr Leben weitgehend von den Meinungen anderer bestimmt wird, können sie sich trösten, wenn sie wissen, dass sie Teil einer intimen Gruppe sind.

Das andere Extrem des Spektrums ist die Gesellschaft, die sich auf die chaotische Gesellschaft der heutigen Industriegesellschaft bezieht. Tonnies bemerkte, dass die Industrialisierung des 20. Jahrhunderts das Gewebe des einfachen Dorflebens zerstörte. Die Bedeutung persönlicher Bindungen, lebenslanger Freundschaften und familiärer Beziehungen wurde angesichts kurzfristiger Beziehungen, individueller Leistungen und Eigeninteressen effektiv herabgesetzt. Klatsch innerhalb dieser Art von Gesellschaft ist viel weniger effektiv, denn wenn sich die Dinge schlecht entwickeln, könnten kurzfristige Beziehungen beendet werden, während neue beginnen. Formelle Stellen wie Polizei und Gerichte ersetzten die Einflüsse von Gruppenzwang und Klatsch.

Die heutigen Amish-Gemeinschaften sind schöne Beispiele für das, was Tonnies als Gemeinschaft Communities bezeichnet – was er aufgrund des Widerstands gegen die Industrialisierung genau vorausgesagt hat. In diesen Gemeinden ersetzen wöchentliche Treffen zur Verteilung von Waren und zum Gemeinwohl die heutigen Gerichte und andere Behörden. Alle Entscheidungen werden auf der Grundlage der Bedürfnisse von Personen getroffen, mit denen Sie enge Beziehungen pflegen. Somit wird jede Entscheidung vollständig getroffen, um die Gemeinschaft auf allen Ebenen zu verbessern. In einer typischen Gesellschaft müssen Gesetze verabschiedet werden, um das Gemeinwohl vieler Sekten anzusprechen – im Allgemeinen zugunsten der Reichen und derjenigen, die in modernisierten Gebieten leben. Diese Gesetze sind für Gemeinden wie Indianerreservate und Amish-Distrikte oft nicht relevant und haben daher keinen Platz in der Gesellschaft. Auf diese Weise macht die Lebensweise der Amish vollkommen Sinn.

Ein weiterer Grund, warum sich die Amish von der Welt trennen, ist eine wörtliche Interpretation der Bergpredigt Christi. Sie sind der Meinung, dass sie die Ablenkungen der modernen Gesellschaft minimieren müssen, um ihrem Glauben treu zu bleiben. In kleineren, familienorientierten Gemeinden kann man den größten Teil seines Bestands in das Studium und die Anbetung der Bibel investieren als in den Arbeitsmarkt, die soziale Akzeptanz und andere finanzielle Belange.

Die Wichtigkeit, gesunde Werte der alten Zeit zu bewahren, wird in den Augen einiger höher eingeschätzt. Eine tiefere Verbindung zu Ihren Nachbarn und Ihrer Familie ermöglicht eine umfassende Entwicklung und ein umfassenderes Sicherheitsgefühl. Wie Tönnies feststellt, werden die Menschen alles Notwendige tun, um starke soziale Bindungen aufrechtzuerhalten.



Source by Howard Hehrer

Leave your comment

<