Die 10-minütige sanfte Yoga-Routine, die Ihnen beim Abnehmen helfen kann

Es geht um die Wahl, für welche Art von Yoga Sie sich entscheiden. Dann gibt es eine Schule von Gedanken, die glauben, dass Yoga eine lange Zeit braucht und in einem vollen Zeitplan ist es fast unmöglich, eine Yoga-Sitzung hinzuzufügen, aber es ist möglich, aus einer Vielzahl von Optionen zu wählen, wie beim Yoga, nur grundlegende Posen sind mehr als 80. Daher können Sie Ihr Yoga beginnen, sobald Sie sich inspirieren lassen, und dieser Artikel kann ein geeigneter Start für Ihre heutige Yoga-Reise sein, da wir eine 10-minütige Yoga-Sitzung besprechen werden, die Sie leicht in Ihre harte hektische Routine einklemmen können. Lasst uns beginnen!

Es stehen mehrere Haltungen zur Auswahl, aber diese 4 Posen können nicht nur ein guter Start für Anfänger sein, sondern auch für diejenigen, die es so kurz wie möglich machen möchten!

  1. Löwenpose:

Die Löwenhaltung, die auch Simhasana genannt wird, muss am frühen Morgen erfolgen. Wenn Sie es jedoch am frühen Morgen nicht schaffen, können Sie es auch abends mit nur einer Bedingung üben, dass zwischen Ihrer Übungsstunde und Ihrer Mahlzeit eine Pause von mindestens 5-6 Stunden liegen sollte, da Ihr Magen erforderlich ist sollte leer sein, wenn Sie eine Haltung üben.

Dinge, an die man sich erinnern sollte:

Der Schwierigkeitsgrad ist grundlegend, der Stil ist Hatha Yoga, Wiederholung: ein Bein nach dem anderen, stärkt Hals, Stimme und Lunge und die Dauer dieser Pose ist ungefähr 30 Sekunden

Richtungen:

  1. Setzen Sie sich und knien Sie sich dann auf die Yogamatte. Kreuzen Sie Ihre Knöchel so, dass die Vorderseite des linken Knöchels die Rückseite des rechten Knöchels kreuzt. Die Füße müssen auf beiden Seiten zeigen. Das Perineum soll oben auf den Fersen nach unten drücken.
  2. Halte deine Handfläche auf deinen Knien. Spreizen Sie auch Ihre Handfläche und Finger. Üben Sie außerdem einen festen Druck durch sie gegen jedes Knie aus.
  • Halten Sie Ihre Augen weit offen, atmen Sie durch die Nase ein und durch den Mund aus, machen Sie dabei ein Geräusch ‚ha‘ mit offenem Mund und strecken Sie die Zunge aus. Stellen Sie sicher, dass der Atem über den Rachen fließt.
  1. Sie haben zwei Möglichkeiten, entweder Sie können auf die Nasenspitze schauen oder Ihren Blick zwischen den Augenbrauen halten.
  2. Ein paar Mal „Brüllen“, machen Sie den gleichen Vorgang mit Ihrem anderen Bein und wiederholen Sie die Haltung.
  1. Nach unten gerichtete Hundepose:

Adho Mukha Svanasana, auch bekannt als „nach unten gerichtete Hundehaltung“, eignet sich hervorragend für Schulter-, Claves-, Hände-, Rücken-, Bogen-, Fuß- und Kniesehnenstrecken und stärkt Rücken, Arme und Beine

Dinge, an die man sich erinnern sollte

Der Stil ist Ashtanga Yoga, es dauert bis 1-3 Minuten und es besteht keine Notwendigkeit, diese Asana in einer Sitzung zu wiederholen.

Richtungen:

  1. Ihr Körper sollte eine tischähnliche Struktur bilden, dh auf vier Gliedern stehen.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper die Form eines umgekehrten „V“ hat, heben Sie sanft Ihre Hüften an und machen Sie Ihre Knie und Ellbogen gerade, während Sie ausatmen.
  • Ihre Hände und Schultern sollten in derselben Linie sein und Ihre Füße müssen in einer Linie mit Ihren Hüften sein. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Zehen nach außen zeigen.
  1. Drücken Sie die Hände auf die Yogamatte und verlängern Sie Ihren Nacken, während Ihre Ohren Ihre inneren Arme berühren sollten, und Sie werden den Blick auf den Nabelbereich richten.
  2. Bleiben Sie einige Sekunden in dieser Haltung, gehen Sie dann in die Kniebeugeposition und wiederholen Sie die Tischposition.

Hinweis: Wenn Sie eine dieser Situationen haben (Karpaltunnelsyndrom, Bluthochdruck, eine abgelöste Netzhaut, eine verrenkte Schulter, Durchfall, schwache Augenkapillaren oder Schwangerschaft), ist es ratsam, zuerst mit Ihrem Gesundheitsexperten zu sprechen und dann diese Haltung auszuprobieren.

  1. Ardha Bhekasana (halbe Froschhaltung):

Es ist eine großartige Pose für Quads, Flexoren, Brust, Bauch, Leistengegend, Knöchel und Hüften 1 Minute dann die Seiten wechseln und mindestens 3 mal wiederholen.

Richtungen:

  1. Legen Sie sich mit der Vorderseite nach unten auf die Matte. Strecken Sie Ihre Beine aus, drücken Sie Ihre Unterarme und Handflächen in die Matte und heben Sie gleichzeitig Ihren Oberkörper und Ihren Kopf an. Legen Sie Ihre Ellbogen unter Ihre Schulter. Halten Sie Ihre Unterarme parallel zueinander. Spreizen Sie Ihre Finger so, dass sie von Ihrem Körper weg zeigen müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Beine und Ihr Becken am Boden anhaften, den Sie anheben.
  2. Bewegen Sie Ihren Ellbogen nicht, kreuzen Sie Ihren linken Arm vorne in Richtung des rechten Arms in einem Winkel von etwa 45 Grad. Beugen Sie Ihr rechtes Knie und bewegen Sie die rechte Ferse in Richtung Ihrer Hüften. Nehmen Sie Ihre rechte Hand auf den Rücken, um sie um die Innenseite des rechten Fußes zu halten.
  • Drehen Sie Ihren Ellbogen nach oben, um diese Pose zu verwirklichen. Nehmen Sie die Handfläche Ihrer rechten Hand und drehen Sie sie weiter rechts von Ihrem Körper nach rechts, bis Ihre Finger nach vorne zeigen und Sie Ihre Finger über Ihre Zehen greifen können. Bringen Sie Ihren rechten Fuß näher an die Hüften. Denken Sie daran, dass Ihr Ellbogen zur Decke zeigen sollte. Drücken Sie auf die Oberseite Ihres Fußes.

Hinweis:

  1. Atme zwischen jedem Schritt tief ein.
  2. Führen Sie es nicht durch, wenn Sie Knie-, Rücken-, Schulter- oder Nackenverletzungen haben.
  • Bitte machen Sie diese Position nicht, wenn Sie Probleme mit Schlaflosigkeit oder Migräne haben.
  1. Adlerhaltung:

Garudasana oder Eagle Pose ist eine perfekte Option für starke Arme, Beine, Knie, Knöchel, offene Schultergelenke, die Platz zwischen den Schulterblättern schaffen. Verbessern Sie die Durchblutung aller Gelenke, verbessern Sie das Gleichgewicht und den Fokus. Es ist ____ Uhr 3-4 Minuten

Richtungen:

  1. Stellen Sie sich in Tadasana, beugen Sie die Knie und heben Sie den linken Fuß an, damit Sie ihn über den rechten Fuß kreuzen können.
  2. Halten Sie Ihren rechten Fuß fest auf der Yogamatte, der linke Oberschenkel befindet sich über dem rechten Oberschenkel und Ihre linken Fußzehen sollten nach unten zeigen.
  • Kreuzen Sie den rechten Arm über den linken Arm und beugen Sie die Ellbogen, um sie senkrecht zum Boden zu halten, und stellen Sie sicher, dass der Handrücken einander zugewandt ist.
  1. Drücken Sie die Handflächen zusammen und strecken Sie die Finger nach oben.
  2. Behalte deinen Blick an einem Ort; Sei für eine Dauer in dieser Haltung, in der du ein paar Atemzüge machst.
  3. Lassen Sie Ihre Hände in Zeitlupe los und bringen Sie sie zur Seite Ihres Körpers.
  • Heben Sie Ihr linkes Bein an, legen Sie es wieder auf die Yogamatte und kehren Sie langsam in Tadasana zurück.

Hinweis: Versuchen Sie diese Asana nicht, wenn Sie unter Knöchel-, Schulter- oder Knieschmerzen leiden, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind.

Diese Posen haben sich bewährt. Darüber hinaus sind sie ein guter Start für alle, die nach einer kurzen, aber effektiven Methode zum Abnehmen suchen.



Source by Laurien Jhon Barber

Leave your comment

<