Drei ‚Ich bin für den Erfolg im Leben

Jeder mag Erfolg in seinem Leben. Erfolg ist jedoch kein Märchen, das sich um das Element Wunder und Vorstellungskraft dreht. Vielmehr muss eine Person die Realitäten des Lebens durchlaufen, um zu verstehen, was Erfolg ist. Da die beiden Augen für das biologische Leben essentiell sind, gibt es drei Ichs, die für ein erfolgreiches Leben unverzichtbar sind. Sicherlich stellen der Besitz und die Beschäftigung von ihnen die Leistung und Zufriedenheit eines jeden Einzelnen sicher. Sie tragen auch dazu bei, Disziplin und Effizienz in allen Bereichen unseres Lebens zu fördern. Die drei Ichs werden hier unten besprochen.

Interesse: Eine Person sollte das Interesse an allem entwickeln, was sie tut. Andernfalls werden nicht nur die Anstrengungen und die Zeit umsonst sein, sondern auch Unzufriedenheit unter den umliegenden Menschen hervorrufen. In gleicher Weise wird auch Überbegeisterung nicht bevorzugt. Um das Interesse an irgendetwas aufrechtzuerhalten, braucht es Mut und Hartnäckigkeit der Person.

Initiative bildet den zweiten Schritt zum Erreichen des gewünschten Ziels. Interesse allein reicht nicht aus, um das Ergebnis zu erzielen. Man sollte sich bemühen, gut zu planen und die Ressourcen zu verbrauchen, einschließlich der Zeit und des Vertrauens in andere. Darüber hinaus muss man neue und konsequente Schritte unternehmen, um vorhersehbare Widrigkeiten zu überwinden. Optimistisch zu bleiben und eine positive Einstellung zu haben, führt tendenziell zu neuen Ideen.

Beteiligung. Dies ist die entscheidende Phase, um den Erfolg zu garantieren, und bezieht sich auf „Wachsam bleiben und die festgelegten Vorgehensweisen einhalten“. Im Falle eines Rückschlags oder einer Abweichung kommt es nicht zu einem Verlust des Interesses oder der Initiative. Vielmehr behält der entschlossene Geist den Glauben und geht mit Zuversicht voran. Weil beharrliche Bemühungen letztendlich zum Erfolg führen.

Nur Interesse zu haben, würde nur dann zu Ergebnissen führen, wenn eine Person konzertierte Anstrengungen unternimmt, um daran festzuhalten und ohne Fokusverlust in diese Richtung weiterzumachen. Die Auswirkungen der drei Ichs können anhand eines Beispiels verstanden werden.

Ein Gärtner arbeitet weiter, ohne sich darum zu kümmern, wer den Garten besucht und wie viel Lohn er bekommt. Weil er ein tiefes Interesse und eine tiefe Bindung an die Aufgabe hat und alle Initiativen ergreift, um alle Arten von Pflanzen und Bäumen zu züchten. Sein Engagement im Garten ist immens, dass er es nie als Arbeit oder Pflicht empfindet, sondern es genießt. Natürlich ist der Gartenbesitzer nicht nur verpflichtet, seinen aufrichtigen Diener zu schätzen und zu belohnen, sondern trägt auch die Verantwortung, sich um das Wohl des Gärtners zu kümmern.

Erfolg an sich kann nicht das Leben sein, sondern versüßt letzteres. Alles, was zur Verbreitung von Frieden und Glück in der Welt beiträgt, ist Erfolg.



Source by Mohan Thulasingam

Leave your comment

<