Esther Burrs Tagebuch – Ihr und mein Leben – Essays schreiben

Esther Burrs Tagebuch

Aufsätze schreiben

Beim Schreiben von Aufsätzen sollte man das Thema skizzieren. Hier ist eine Übersicht, die für Biografien oder historische Fiktionen funktioniert.

Vergleiche / kontrastiere das Leben der Hauptfigur und dein Leben.

Einführung: Führen Sie drei Bereiche mit paralleler Struktur ein, um diese Bereiche einzuführen.

Bereich Nr. 1: Das Leben des Hauptcharakters gegen mein Leben

Bereich 2: Das Leben des Hauptcharakters gegen mein Leben

Bereich 3: Das Leben des Hauptcharakters gegen mein Leben

Schlussfolgerung: Überprüfen Sie drei Bereiche mit paralleler Struktur, um diese Bereiche zusammenzufassen.

Als ich Esthers Burr’s Journal las, dachte ich darüber nach, wie anders ihr Leben von meinem aussieht, also wählte ich den obigen Entwurf für meinen Aufsatz. Esther Edwards wurde am 13. Februar 1732 geboren und wuchs im Haus des großen Theologen und berühmten Predigers des Großen Erwachens Jonathan Edwards auf. Später heiratete sie Aaron Burr. Ihr Sohn Aaron Burr Jr. wurde Vizepräsident und forderte vor allem Alexander Hamilton, den Finanzminister, zu einem Duell heraus. Hamilton starb daraufhin.

Esther Burrs Tagebuch – Ihr und mein Leben

Ich wusste nichts von Esther Burr, bevor ich ihr Tagebuch las. Dieses Tagebuch wird an ihrem neunten Geburtstag geöffnet, als sie erklärt, dass ihre Mutter ihre Stichseiten zusammengefügt hat, um ein Tagebuch zu erstellen. Sicherlich lebte ein Mädchen, das 1741 ein Tagebuch schrieb, ein ganz anderes Leben als ich. Wir teilen jedoch auf wichtige Weise. Wenn wir diese Ähnlichkeiten und Unterschiede untersuchen, werden wir uns ihre Beziehung zu ihren Eltern, ihrem Ehemann und ihrem Herrn ansehen.

Sofort kamen mir Esthers Hinweise auf ihre Eltern ganz anders vor. Sie bezeichnete sie als Mr. oder Mrs. Edwards. Außer als sehr junges Kind, als es Papa oder Mama war, habe ich meine Eltern als Papa und Mama bezeichnet. Während einige meiner Kollegen andere Namen für ihre Eltern verwendet haben, kenne ich niemanden, der sie als Mr. und Mrs. bezeichnet hat, wenn er über oder mit ihnen gesprochen hat. Ferner würde Esther zusätzliche Respektbedingungen wie „mein geehrter Vater, Mr. Edwards“ einschließen. Aus dem Tagebuch nehme ich an, dass Esther sie Vater und Mutter nannte, als sie mit ihnen sprach. Meine Mutter rief auch ihre Eltern an, Vater und Mutter. Als ich aufgewachsen bin, glaube ich, dass meine Eltern von meinen Geschwistern und mir mehr Respekt erwartet und erhalten haben als von anderen. Ich bin in einer Militärfamilie aufgewachsen und das hat möglicherweise zu einer höheren Erwartung beigetragen als die allgemeine Bevölkerung. Insgesamt glaube ich jedoch, dass der Respekt vor den Ältesten im Laufe meines Lebens und sicherlich seit dem 18. Jahrhundert stark abgenommen hat.

Später im Tagebuch stellte ich fest, dass sich der Weg von der Begegnung mit einer Person zur Heirat seit dem Leben von Esther Burr stark verändert hat. Aaron Burr, ein Prediger, hatte über einen längeren Zeitraum das Haus von Edward besucht und es überraschte Esther an dem Tag, an dem sie an der Reihe war, ein Frühstück für Mr. Burr vorzubereiten, und niemand anderes kam zum Frühstück. Mr. Burr bat sie, ihn zu heiraten. Ihre Antwort: „Wenn es dem Herrn gefällt.“ Später schickte Herr Burr Pferde für Esther und ihre Mutter. Bei der Ankunft heirateten Aaron und Esther. Wieder bezeichnete sie ihren Ehemann als Mr. Burr. Im Alter von 20 Jahren wurde sie die Frau eines vielbeschäftigten Pastors. Später hatten sie zwei Kinder. Als er anderswo predigen oder unterrichten musste, vermisste sie ihn und brachte in Abwesenheit von Mr. Burr sogar Aaron Burr Jr. zur Welt. Auch ich möchte meinem Mann Respekt entgegenbringen. In unserer Zeit bezeichnen Frauen ihre Ehemänner gewöhnlich mit ihrem Vornamen, es sei denn, sie sprechen mit einem Kind, das ihn als „Herrn …“ ansprechen sollte. Ich glaube jedoch nicht, dass wir zu dieser Formalität zurückkehren müssen, wie christliche Frauen zeigen müssen Respekt für unsere Ehemänner sowohl für sie als auch für sie. Außerdem dürfen wir im Gespräch mit anderen nicht schlecht über unsere Ehemänner sprechen. Sicher, obwohl nicht perfekt, sind sie perfekt für uns. Gott benutzt Ehepartner, um sich gegenseitig zu heiligen. Das Lesen von Esthers Tagebuch erinnert uns alle sehr daran.

Schließlich werden wir Esthers Beziehung zu ihrem Herrn untersuchen. Sie wuchs im Haus eines Pastors auf und erlebte das „Große Erwachen“ aus einer sehr einzigartigen Situation. Sie sprach darüber, wie Gott ihre Eltern im Umgang mit den wegen Sünde Verurteilten benutzte. Ein Beispiel für Esthers Beziehung zum Herrn: „Die Luft war voller Musik von den Schlittenglocken der Kirchgänger, als sie vorbeifuhren. Und ich dachte an das, was in der Schrift gesagt wird, an die Glocken, als er hineinging der heilige Ort; und so schien die größere Musik der Kirchenglocken meiner Seele zu sagen, Heiligkeit dem Herrn! “ (S. 22) Ferner zitierte Esther etwas, das ihr Vater predigte und das sie segnete.

Ruths Vorsatz: Bitten Sie mich, Sie nicht zu verlassen und mich nicht von Ihnen abzuwenden. (Ruth 1,16) Ich werde seine Worte über das Volk Gottes niemals vergessen. Er sagte: „Sie sind die hervorragendste und glücklichste Gesellschaft der Welt. Gott, den sie als ihren Gott gewählt haben, ist ihr Vater. Er hat alle ihre Sünden vergeben und sie sind in Frieden mit ihm. Und er hat sie zugelassen Alle Privilegien der Kinder. Wie sie sich Gott gewidmet haben, so hat sich Gott ihnen hingegeben … „Dein Volk wird mein Volk sein und dein Gott mein Gott.“ S. 23

Ja, zu wissen, dass der heilige und souveräne Gott des Universums der Gott seiner Kinder ist, gewährt uns unermesslichen Segen. Ich muss nicht die Tochter berühmter Eltern sein oder mit einem berühmten Mann verheiratet sein, um zu wissen, dass ich das Kind dieses großen Gottes bin.

Das Kennenlernen von Esther Burr durch das Lesen ihres Tagebuchs hat mich bereichert. Ich begleite große Kontraste in unserem Leben und freue mich über die Ähnlichkeiten. Ihre Beziehungen zu ihren Eltern, ihrem Ehemann und ihrem Herrn spiegeln meine in vielerlei Hinsicht wider.

Nachwort:

Innerhalb von sechs Monaten starben Großeltern und Eltern von Sally Burr Reeves (4) und Aaron Burr Jr. (2) und hinterließen Waisenkinder. Aaron Burr starb im Alter von 41 Jahren. Monate später starb Jonathan Edwards an den Folgen einer Pockenimpfung. Innerhalb von 16 Tagen starb Esther Burr. Sechs Monate nach Jonathans Tod starb Sarah an Ruhr. Diese Personen gaben alles für Christus.



Source by Maggie Dail

Leave your comment

<