Modifizierte Yoga-Fußdehnungen zur Vorbeugung von Schmerzen

Nach vielen Stunden Stehen und Arbeiten; Die Füße fühlen sich unter Druck, wund und angespannt an. Auch nach langen Stunden; viele pflegen ihre Füße nicht und vernachlässigen sie oft. Füße sind eigentlich sehr wichtig für das Gleichgewicht, die Beweglichkeit, die Stabilität und das Greifen. Füße sind sehr wichtig bei der Entladung von Emotionen. Zehen sind auch wichtig für das Gleichgewicht. Modifizierte Yoga-Dehnungen verbessern die Flexibilität der Zehen, Fußsohlen und stärken das Fußgewölbe sowie die Fußballen und lindert Fersenherausforderungen wie Fersensporn.

Die allgemeine Fußdehnung lindert Fußschmerzen und Krämpfe durch enge harte Schuhe oder Stiefel. Führen Sie alle beschriebenen Übungen barfuß durch. Zehen sollen mobil sein. Wenn Ihre Zehen gesperrt sind und Sie Ihre Zehen nicht spreizen können, müssen wir das ändern. Unsere erste Dehnung beginnt an den Zehen. Öffne deine Zehen so weit wie möglich für ein paar Sekunden und lasse los. Eine weitere großartige Dehnung für Zehen und Fuß ist der Versuch, eine Socke mit den Zehen zu greifen. Heben Sie die Socke nur mit den Zehen an. Drücken Sie es auf den Boden und schieben Sie es mit den Zehen nach vorne. Lassen Sie es los und ziehen Sie es zu sich, indem Sie Ihre Zehen zusammendrücken.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit den Füßen Klavier spielen und versuchen, Ihre Zehen nacheinander abzurollen. Vom großen Zeh bis zum kleinen Zeh. Tun Sie dies für beide Seiten. Stellen Sie Ihren Fuß gerade aus, knirschen Sie Ihre Zehen und richten Sie dann Ihren Fuß nach unten. Lassen Sie los und bringen Sie Ihren Fuß wieder nach oben. Wiederholen. Wenn Sie einen Krampf bekommen, lösen Sie ihn sofort und massieren Sie Ihren Fuß.

Wenn du mit dem Fuß über deinem Bein sitzt, ist dies eine einfachere Möglichkeit, deine Füße zu massieren. Das Massieren Ihres Fußes ist auch eine großartige Erleichterung und manipulieren Sie während der Fußmassage die Zehen, einschließlich des großen Zehs, wenn Sie ihn verriegelt fühlen. Um dein Fußgewölbe zu trainieren, greife bei der Massage deine Zehen und beuge sie in Richtung deines Fußes. Dadurch werden die Bänder Ihres Bogens freigelegt, die Sie mit der anderen Hand massieren können. Das empfinden viele als sehr schmerzhaft. Aber wenn Sie Ihre Füße konsequent dehnen und massieren, werden Sie es nicht so schmerzhaft spüren.

Wenn Sie aufstehen, stellen Sie Ihren linken Fuß nach vorne und der rechte befindet sich leicht hinter Ihnen. Sie möchten, dass Ihr hinteres Bein für die Pose super gebeugt ist. Sie arbeiten zunächst nur am hinteren Fuß. Stellen Sie Fußspitze und Zehen auf den Boden, dies dehnt die Fußspitze, und dann legen Sie Ballen und Zehen nach unten (der Fuß ist noch etwas hinter der linken), dies dehnt die Fußsohle. Abwechselnd, Spitze und Zehen nach unten, Fußballen nach unten. Fügen Sie dies hinzu. Wenn Ihre Fußspitze unten ist, werden Sie Ihr Bein und Ihren Körper zur Decke strecken. Dadurch wird dein Fuß definitiv gedehnt. Jetzt vertauschst du deine Füße so, dass das rechte jetzt vorne ist. Bringen Sie die Linke hinter sich und arbeiten Sie auf der linken Seite. Linke Spitze und Zehen nach unten und Ball und Zehen nach unten.

Wenn Sie stehen, gehen Sie in die Hocke, sodass Sie Ihre Hände vor Ihren Füßen oder leicht seitlich davon auf den Boden legen können. Bei dieser Kniebeuge sind deine Knie vor dir. Rollen Sie nach vorne zu den Fußballen und Handflächen. Dann beginne langsam, deine Knie vor dir nach unten zu bringen, als würdest du knien, aber lege sie nicht auf den Boden. Bringen Sie Ihre Knie nahe zum Boden und wenn Sie herauskommen, rollen Sie zurück auf Ihre Fersen. Sie werden Ihr Gesäß nach unten senken, um die Waden, Achilles und Fersen zu dehnen. Rollen Sie nach vorne und legen Sie fast Ihre Knie ab und rollen Sie dann zurück zu Ihren Fersen. Es dehnt nicht nur die Länge Ihrer Füße, sondern stärkt auch Ihre Beine. Wenn dir die Kniebeuge zu viel ist, bring dich nicht so weit runter. Du kannst es mit deinen Hüften viel höher machen, dich runter bringen, was du kannst. Das Hinzufügen von Fußpflege zu Ihrer Routine wird Stress abbauen und Sie fühlen sich viel glücklicher und freier.



Source by Katheryn Hoban

Leave your comment

<