Umweltfreundlich – Ein Lebensstil, kein Hobby

Umweltfreundlich zu sein bedeutet mehr als nur die Glühbirnen auszutauschen, ein neues Auto zu kaufen oder sogar Sonnenkollektoren zu installieren. Während es diese Dinge enthalten kann, muss es nicht. Darüber hinaus umfasst es eine grundlegendere Änderung der Denkweise, als dies mit solchen geringfügigen Änderungen erreicht werden kann. Bei umweltfreundlich geht es darum, die Auswirkungen all Ihrer Handlungen auf die Erde zu berücksichtigen.

Ein perfektes Beispiel dafür ist ein einfacher Ausflug zum Lebensmittelgeschäft. Ein Mann, wir nennen ihn Mike, kauft einen neuen Prius. Es wird eine großartige Kilometerleistung, also muss er umweltfreundlich sein, oder? Vielleicht … aber dazu später mehr. Mike steigt in seinen neuen Prius und fährt drei Blocks zum Lebensmittelgeschäft. Dort kauft er eine Schachtel Müsli, ein abgepacktes Hühnchen aus dem Metzgerblock und eine Tüte gefrorenes Gemüse. Er checkt aus, holt die Taschen ab und fährt nach Hause.

Also, was hat Mike falsch gemacht? Wir werden mit der Fahrt beginnen. Es ist nicht notwendig, ein Fahrzeug drei Blocks zu fahren, es sei denn, Sie wohnen in Anchorage und es ist mitten im Winter. Unabhängig davon, wie effizient der Kraftstoffverbrauch Ihres Autos ist, benötigen Sie ihn nicht, um diese Strecke zurückzulegen. Das Gehen ist weitaus umweltfreundlicher. Abgesehen davon sind die meisten öffentlichen Verkehrssysteme immer noch eine bessere Option als selbst das effizienteste Auto.

Als nächstes schauen wir uns die Dinge an, die Mike im Laden gekauft hat. Eine Müslischachtel enthält nicht eine, sondern zwei Verpackungen, von denen eine aus Kunststoff als Derivat fossiler Brennstoffe hergestellt wird. Mike hätte das Müsli kaufen sollen, weißt du? das Zeug, das nur ein Paket hat? Wenn Mike das tun würde, würde er seine Auswirkungen auf die Erde verringern. Gleiches gilt für sein abgepacktes Hühnchen. Wenn Mike Hühnchen vom Metzger anstatt von der Stange holen würde, würde sein Hühnchen anstelle von Styropor und Plastik in einer Papierverpackung verpackt. Papier ist nicht nur eine erneuerbare Ressource. Aber Styropor braucht Jahrhunderte, um in einer Deponie vollständig zusammenzubrechen. Das ergibt ein doppeltes Negativ!

Zuletzt kommen wir zum gefrorenen Gemüse; Auch dafür gibt es eine Wäscheliste. Gefrorenes Gemüse musste werksseitig verarbeitet und mit Industriemaschinen zugeschnitten werden. Sie wurden dann blitzgefroren und verpackt … in Plastik. Ein frisches Gemüse senkt die Energiekosten für das Einfrieren und Verarbeiten des Gemüses, und die Verpackung ist viel leichter als die gefrorene Sorte. Und dann war da noch die Kasse! Mike sammelte seine Taschen ein, anstatt wiederverwendbare Taschen mit in den Laden zu bringen. Verschwendung von noch mehr Plastik oder Papier. In jedem Fall ist die Liste der Dinge, die Mike, ein demonstrativ umweltbewusster Mensch, getan hat, die nicht umweltfreundlich waren, lang und schmutzig.

Wenn Sie wirklich ein umweltbewusster Mensch werden möchten, müssen Sie mehr als die auffälligen, auffälligen Dinge richtig machen. Sie müssen die kleinen Dinge tun, die die meisten Menschen nie richtig bemerken werden. Schließlich geht es nicht um dich, es geht nicht darum sicherzustellen, dass jeder weiß, wie gut du als Person bist. Hier geht es um die Erde; und das zu tun, was für die Erde als jemand richtig ist, der von seinen Ressourcen für das Leben abhängig ist.



Source by Anne Clarke

Leave your comment

<