Wie man aus einem Hobby eine Karriere macht

Müde vom Corporate Grind? Probieren Sie zur Abwechslung etwas aus, das Sie gerne tun. Viele Männer und Frauen haben ihre Hobbys erfolgreich in eine zweite Karriere und ein vollwertiges Geschäft verwandelt. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihr Hobby vermarkten und Einkommen erzielen können, indem Sie das tun, was Sie lieben.

Der erste Schritt besteht darin, Ihre Nische zu identifizieren, wenn Sie noch nicht wissen, was Ihre ist. Machen Sie einen Rückblick auf Ihre Lebenserfahrungen. Was sind Ihre Hobbys, Interessen oder Fachgebiete? Gab es in der Vergangenheit Ereignisse, die Sie motiviert oder sogar empört haben? Haben Sie spezielle Fähigkeiten, die Sie anderen beibringen können? Ihre Erfahrungen müssen nicht positiv sein, um als Inspirationsquelle zu dienen. Viele Menschen mit traumatischer oder missbräuchlicher Vorgeschichte haben diese Ereignisse als Treibstoff genutzt, um anderen zu helfen, und dabei neue Karrieren für sich geschaffen.

Sie müssen nicht der größte Experte für etwas sein, um aus einem Thema ein Einkommen zu machen. Normalerweise sind es die Dinge, die in Ihnen starke Emotionen hervorrufen, die Ihnen die Energie geben, mehr zu lernen. Sie können sehr gut zum führenden Experten werden, nur weil Ihre Begeisterung Sie dazu anspornt, alles über Ihr Thema zu lernen, was Sie können.

Ein weiterer Teil der Formel ist, dass Sie unabhängig von Ihrem Interessengebiet das Gefühl haben sollten, Ihre Zeit damit verbringen zu wollen, unabhängig davon, ob Sie damit Geld verdienen würden oder nicht. Natürlich suchen wir nach Möglichkeiten, dieses Hobby in Einkommen umzuwandeln, aber es ist wahrscheinlicher, dass Sie Erfolg haben, wenn Geld nicht Ihr Hauptmotiv ist.

Eine Möglichkeit, Ihr Hobby in ein Geschäft zu verwandeln, besteht darin, Inhalte zu Ihrem Thema zu erstellen und daraus Produkte zum Verkauf zu machen. Sie können beispielsweise ein Buch oder eine Reihe von Büchern und / oder E-Books schreiben. Self-Publishing ist für fast jeden, der einen Computer besitzt, technologisch verfügbar geworden.

Sie können denselben Inhalt, der zum Erstellen Ihres Buches verwendet wurde, in andere Produkte und Dienstleistungen ausgliedern. Unterrichten Sie Klassen, Workshops und Bootcamps. Stellen Sie sich als Coach oder Berater auf. Bewerben Sie Ihre eigenen oder verwandte Produkte auf der Rückseite Ihrer Bücher. Die billigste Form der Werbung ist, dass für jedes Produkt, das Sie herstellen, Anzeigen für Ihre anderen Produkte enthalten sind.

Bücher geben Ihnen Glaubwürdigkeit und öffnen Türen. Ich wurde zu einer der führenden Autoritäten auf meinem Gebiet, nachdem ich eine Reihe von Büchern geschrieben hatte, in denen Themen unterrichtet wurden, die andere Autoren übersehen oder ignoriert hatten. Weil meine Bücher und meine Website so viel Aufmerksamkeit erhielten, beauftragte mich der Bundesstaat Alaska, ein Programm zu erstellen und zu liefern, das interaktiv im gesamten Bundesstaat ausgestrahlt wurde. Und ich habe nicht einmal einen College-Abschluss.

Wenn das Schreiben nicht Ihr Ding ist, ist es ziemlich einfach, jemanden zu finden, der Ihre Inhalte für Sie schreibt. Mit dem Turk-Programm von Google Amazon finden Sie Mitarbeiter, die fast alles tun können.

Sie müssen kein Autor sein, um zu unterrichten oder zu konsultieren (obwohl es Ihnen hilft, Auftritte zu bekommen). Veranstaltungsorte für Erwachsenenbildungskurse gibt es in vielen großen Städten. Schauen Sie sich Leisure Learning in Houston und Learning Annex in Los Angeles und anderen Städten an. Sie verdienen vielleicht nicht viel mit diesen Kursen, aber sie bieten eine Möglichkeit, Leute zu erreichen, die sich für einen Wochenend-Workshop anmelden oder eine Reihe von Büchern kaufen oder Sie als Coach einstellen.

Das Erstellen von Inhalten für eine der in diesem Artikel beschriebenen Ideen ist viel einfacher, wenn Sie sich für Ihr Thema begeistern. Wenn Sie also darüber nachdenken, welches Hobby oder Interesse Sie in ein Unternehmen verwandeln möchten, finden Sie die Idee, die Sie am meisten motiviert, und entscheiden Sie sich dafür.



Source by James Dillehay

Leave your comment

<